Tatorte

Der Harz ist immer einen Besuch wert. Schließlich gibt es viel zu sehen und zu unternehmen. Die Orte und Sehenswürdigkeiten, die wir Ihnen hier vorstellen, spielen natürlich auch eine Rolle in den Werken unserer Autoren und/oder dienen als Kulissen für die fiktiven Kriminalfälle. Wenn Sie sich vor Ort gern selbst ein Bild verschaffen möchten - bitteschön! Vielleicht gelingt es uns ja, nicht nur Ihr literarisches Interesse am Harz zu wecken, sondern Sie auch tatsächlich als Gast begrüßen zu dürfen... vielleicht sogar auf einer unserer Lesungen?!! So oder so - wir freuen uns! Diese Aufstellung wird fortlaufend erweitert.

Mordsmäßig unterwegs

Für den/die LeserIn haben Barbara Merten und Kriminalhauptkommissar Schneider vier interessante Touren zum Nachwandern und eine zum Nachradeln ausgesucht. Beide sind nämlich der festen Überzeugung, dass man ein Buch, so spannend es auch sein mag, zwischendurch aus der Hand legen sollte, um selbst mordsmäßig (natürlich ohne Tote) unterwegs zu sein. Damit die Spannung nicht zu kurz kommt, schlägt »Schnüffel« (so der Spitzname des Kommissars) vor, das Wandern und Radfahren durch Geocaching, der modernen Schatzsuche, zu intensivieren. So hat er den Touren insgesamt 7 Caches (kleine Schatzkästchen) versteckt, die es mit Hilfe der im Buch angegebenen Koordinaten zu finden gilt. Hat man von allen vier Wandertouren und der Radtour die in den Caches versteckten Rätsel geknackt, lässt sich aus den Wortteilen ein Lösungssatz bilden. Als Belohnung gibt es ein Buch zu gewinnen. Dabei ist zu beachten, dass man die Lösung niemand anderem verraten darf. Ehrenkodex!

Die mordsmäßigen Touren

Wer über ein Outdoor-GPS-Gerät oder eine entsprechende App auf dem Smartphone verfügt, kann sich die im Buch beschriebenen Touren auch als GPX-Dateien herunterladen und anzeigen lassen.

  • Wanderung Nr. 1

    Durchs Ellertal, vorbei an der Wüstung Ankerode (7,8 km)

  • Wanderung Nr. 2

    Zur Jagdhütte und zum Waldjugendlager (7,4 km)

  • Wanderung Nr. 3

    Von der Nordseite des Rotenbergs ins Pöhlder Becken zum Beberteich (13,5 km)

  • Wanderung Nr. 4

    Im westlichen Teil des Rotenbergs bei Gieboldehausen (6,5 km)

  • Fahrradtour

    Aussichtsreiche Fahrrad-Schnüffel-Tour von Duderstadt (24,7 km)

    • Mordsmäßig unterwegs - Wanderung 4

      Kopfhainbuchen

      Die knorrigen Kopfhainbuchen wachsen in der Gegend um Gieboldehausen auf kahlem, sandigen Lehmboden. In jedem der Baumstämme lassen sich mit etwas Fantasie Gesichter erkennen. Von kauzig-lustig bis bedrohlich stehen die Baumgeister auf alten Terrassen. Dazwischen uralte Triften. Man fühlt sich versetzt in eine andere Welt voll magischer Wesen. Ein prima Drehort für Science-Fiction-Filme.

      (Foto: © Karl-Josef Merten)

    • Geocaching

      Geocaching

      Geocaching, die moderne Schatzsuche mit »Hilfe von oben«, ist mittlerweile ein Volkssport geworden.

      (Foto: © Settergren | pixabay.com)

    • Mordsmäßig unterwegs - Wanderung 1

      Wüstung Ankerode

      Das Kreuz weist auf die Wüstung Ankerode, nordöstlich von Hilkerode, hin.

      (Foto: © Karl-Josef Merten)

    • Mordsmäßig unterwegs - Wanderung 2

      Beberteich

      Auf den Spuren von Hermann Löns wandert man u.a. auch zum sehr idyllisch gelegenen Beberteich.

      (Foto: © Karl-Josef Merten)

    • Blick vom Rotenberg

      Wer »mordsmäßig unterwegs« ist, wird mitunter durch fantastische Aussichten wie diese hier vom Rotenberg belohnt.

      (Foto: © Karl-Josef Merten)

    • Franziskuskapelle

      Franziskuskapelle

      Die Franz-von-Assisi-Kapelle (Franziskuskapelle) gehört zum Gut Herbigshagen. Sie dient u.a. als letzte Ruhestätte des Naturfilmers Heinz Sielmann und seiner Frau Inge.

      (Foto: © Karl-Josef Merten)

    • Mordsmäßig unterwegs Radtour

      Blick auf Duderstadt

      Duderstadt beherbergt in seinem, von einem grünen Wall umgebenen Stadtkern viele Fachwerkhäuser und eines der ältesten und schönsten Rathäuser Deutschlands. Die Hauptstadt des Untereichsfeldes ist Start- und Zielpunkt für die knapp 25 km lange Radtour.

      (Foto: © Karl-Josef Merten)

    • Mordsmäßig unterwegs - Wanderung 2

      Waldpädagogikzentrum Göttingen - Haus Rotenberg

      "Waldpädagogik bietet die einmalige Chance, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit dem komplexen Begriff der Nachhaltigkeit vertraut zu machen und Naturverständnis zu schaffen." (Niedersächsische Landesforsten)

      (Foto: © Karl-Josef Merten)

Des Rätsels Lösung

Kommissar Schneider hofft, dass viele LeserInnen mitsamt ihren Familien und Freunden sich nun auf den Weg machen, den ‚Fall‘ zu lösen. Hat man von allen vier Wandertouren und der Radtour die Caches geknackt, lässt sich aus den Wortteilen ein Lösungssatz bilden. Diesen können Sie uns ganz einfach mit Hilfe des nachfolgenden Formulars übermitteln. Wir melden uns dann bei Ihnen! Als Belohnung gibt es ein Buch zu gewinnen. Man kann zwischen einem Kinderbuch oder einem für Erwachsene wählen.

Dieser Inhalt kann leider nicht angezeigt werden, da Sie der Speicherung der für die Darstellung notwendigen Cookies widersprochen haben. Besuchen Sie die Seite Datenschutzerklärung, um Ihre Cookie-Präferenzen anzupassen.

Diesen Cookie zulassen

Tatortbegehung

Wenn Sie sich vor Ort gern selbst ein Bild verschaffen möchten - bitteschön! Vielleicht gelingt es uns ja, nicht nur Ihr literarisches Interesse am Harz zu wecken, sondern Sie auch tatsächlich als Gast begrüßen zu dürfen... vielleicht sogar auf einer unserer Lesungen?!! So oder so - wir freuen uns! Diese Aufstellung wird fortlaufend erweitert.

Kloster Walkenried

Hier im Südharz wirkten vor über 900 Jahren Zisterziensermönche. Die mittelalterliche Klosteranlage gehört seit 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt ein überragendes Museum. Das Kloster spielt z.B. eine Rolle in Helmut Exners "Von alten Büchern und Leichen im Keller".

Lonauer Wasserfall

Lonau, ein Ortsteil von Herzberg, ist ein winziger Luftkurort am südwestlichen Harzrand, der nur über eine einzige Straße erreichbar ist. Durch die umgebenden Berge und das malerische Ortsbild hat man das Gefühl, als befinde man sich irgendwo in Bayern oder Österreich auf einer Alm. Es passiert nicht viel in Lonau, literarisch ist der Ort aber prädestiniert für einen Mord: Eleonores beste Sülze.

Marktbrunnen, Lautenthal

Brunnen in Lautenthal - Foto: © Sascha Exner

Der Brunnen selbst ist vielleicht keine Schönheit. Aber der steile Marktplatz der Bergstadt Lautenthal ist sehenswert. Wenn Lilly Höschen in der Nähe ist, sollte man hier keinesfalls dumme Sprüche klopfen... Es könnte nass werden! "Lilly Höschen und ihr Gespür für Mord" sowie "Die Toten von Silbernaal"

Brunnen, Königshütte, Bad Lauterberg

Der Brunnen ist das Herzstück der Königshütte und ein Symbol für Kontinuität und Beständigkeit. Wichtiger Ort in Hans-Joachim Wildners historischem Harzkrimi "Erzfeuer".

Knollengrube, Bad Lauterberg

Die Knollengrube ist das Relikt des Erzbergbaus im Harz. Sie ist ein Ort harter Arbeit und Entbehrung und spielt u.a. in Hans-Joachim Wildners historischem Harzkrimi "Erzfeuer" eine wichtige Rolle.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen ein bestmögliches Online-Erlebnis zu bieten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und in Ihrem Browser gespeichert werden. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.